Selbstgemachte gebrannte Mandeln

selbstgemachte gebrannte Mandeln

Wer liebt sie nicht diese kleinen, süßen, knackigen Dinger! Bis vor kurzem noch gab es die bei uns nur zu knabbern wenn wir sie auf einem Fest ergattert haben oder an dem leckeren »Gebrannte Nüsse« Stand im Bahnhof vorbei kamen.

Jetzt weiß ich wie einfach man die zuhause selbst machen kann und nun gibt es öfter mal gebrannte Mandeln. In der Küche riecht es dann herrlich nach Zimt und karamellisiertem Zucker. Keine Sorge, die Pfanne wird wieder schön sauber. Einfach nach dem Mandeln brennen die Pfanne mit Wasser füllen und aufkochen lassen. Den Löffel am besten auch gleich mit rein, damit auch der von dem harten Zuckerzeugs befreit wird. Beim Aufkochen löst sich der Zucker wieder auf und kann mit dem Wasser ausgekippt werden.

Gebrannte Mandeln selbst zu machen ist ganz einfach, man sollte jedoch ausreichend Geduld mitbringen und sich schon mal mental auf’s Dauerrühren einstellen. Dann kann eigentlich nix schiefgehen.

Zutaten:

200g ungeschälte Mandeln
200g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
100ml Wasser
1 EL Zimt (oder weniger oder auch mehr, ganz nach belieben)
1 Kochlöffel (aus Holz oder sehr hitzebeständigem Plastik)
1 Backpapier für ein Backblech
1 Backblech

Zubereitung:

  • Das Backpapier auf dem Backblech ausbreiten. Das brauchen wir später um die fertigen, noch heißen Mandeln auskühlen zu lassen.
  • Wasser, Zucker und Vanillezucker in eine beschichtete Pfanne geben und auf höchster Stufe bei regelmäßigem Rühren aufkochen lassen.
  • Wenn das Zuckerwasser kocht und ordentlich blubbert die Mandeln dazugeben, ein paar mal gut umrühren.
  • Ganz wichtig, die Temperatur jetzt reduzieren auf die mittlere Stufe. Ich verwende Stufe 4.
  • Jetzt den Zimt dazugeben und gut durchrühren, bis der Zimt nicht mehr staubig oben auf der Masse schwimmt.
  • Ab nun geht der Rührmarathon richtig los.
  • Der Zuckersirup wird langsam immer dickflüssiger bis das Wasser endlich komplett verkocht ist.
  • Ist das Wasser erst mal weg habt ihr in Eurer Pfanne eine trockene, bröselige Masse die sich nach und nach um die Mandeln legt.
  • Rühren ist ab jetzt wichtiger denn je!
  • Die Zuckerbrösel fangen nach einer Weile an zu karamellisieren und kleben an den Mandeln. Das kann je nach Hitze und Pfanne eine ganze Weile dauern.
  • Weiter rühren bis die Zuckerbrösel vollständig an den Mandeln kleben und die Mandeln diese schöne glänzende karamellbraune Farbe haben.
  • Nun die Mandeln zum Auskühlen auf dem Backpapier ausbreiten. Widersteht bitte der Versuchung jetzt schon davon zu naschen, das Zeug ist richtig, richtig heiß!
  • Mit zwei Gabeln die Mandeln voneinander trennen, sonst kleben diese zusammen und lassen sich ausgekühlt nicht mehr so gut trennen.
  • Die Pfanne mit Wasser füllen, Kochlöffel rein und aufkochen lassen. Danach ist sie wieder schön sauber.
  • Wenn die Mandeln nicht mehr so heiß sind, das geht recht schnell, kann man sie auch schon verputzen. Hmmm lecker.

selbstgemachte gebrannte Mandeln

Ein Satz noch zu der Zimtmenge. Auch wenn 1 EL Zimt viel aussieht, man schmeckt diesen später nicht so deutlich raus. Aber versucht es mal selbst.

Schön verpackt sind sie ein nettes kleines Geschenk das lecker schmeckt und auch noch schön aussieht. Bisher waren alle Testesser von den gebrannten Mandeln begeistert, das Urteil von Testesser Eckhard steht zur Zeit allerdings noch aus.