Brownie-Cheesecake

brownie-cheesecake-1240_20150628-1-20150628
Brownie-Cheesecake

Seit ein paar Tagen kommt der Sommer glücklicherweise zurück, noch nicht hundertprozentig aber ich glaube das wird noch. Solange die Sonne noch nicht voll durchschlägt hält sich bei mir noch ein Schokohunger und ich brauchte ein Rezept mit dem ich die Vorteile meiner neuen PushPan voll ausschöpfen kann. Da bietet sich doch ein Kuchen an, der zum einen im Wasserbad gebacken werden möchte und zum anderen einen saftigen Schokoteig hat. Eine normale Springform mit Alufolie tut es übrigens auch.

Ich habe für dieses Rezept meine 20 cm PushPan (Höhe 7 cm) verwendet. Man kann den Kuchen auch mit der gleichen Menge in einer 24 cm Form backen, dann wird er insgesamt etwas flacher. Wenn man eine 20 cm Form verwendet sollte man die Höhe vorher noch mal nachmessen. Mit den 7 cm bin ich ganz gut ausgekommen. Flacher sollte die Form nicht sein, sonst läuft man Gefahr, dass der leckere Teig aus der Form läuft.

Zutaten Brownie-Teig:

125 g  dunkle Schokolade
130 g  Butter
175 g  brauner Zucker
3 Eier (Größe M)
60 ml Milch
120 g  Mehl /da ich glutenfrei backe nehmen ich von Schär ‚Universal Mix-IT‘

Zutaten Cheesecake-Teig:

500 g Quark (kein Magerquark, 20 oder 40%)
100 g Zucker
3 Eier (Größe M)
20 g   Vanillezucker
150 g  Frischkäse
½ Zitrone (Saft)

Zubereitung Brownie-Teig:

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Boden der Form mit Backpapier belegen und die Form einfetten. Für das backen im Wasserbad ist die PushPan schon bestens gerüstet. Wer eine Springform verwendet muss diese noch zusätzlich mit ein paar Alufolienstreifen von außen abdichten, damit kein Wasser an den Teig im Inneren kommen kann.
  • Die Schokolade mit der Butter in einem Wasserbad schmelzen. Am besten mit der Schokolade starten und wenn diese schon schön flüssig ist die Butter zugeben.
  • Wenn Schokolade und Butter flüssig sind aus dem Wasserbad nehmen und kurz abkühlen lassen.
  • Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren.
  • Die leicht abgekühlte Schokomasse und die Milch zu der Eier-Zucker-Masse geben und gut verrühren.
  • Das Mehl drüber sieben und unter die Masse heben.
  • Den Teig in die vorbereitete Form füllen und die Oberfläche glatt streichen.
  • Dann kommt der Brownie-Teig 20 Minuten bei 180°C Ober- Unterhitze in den Ofen.

Genug Zeit um das Chaos in der Küche zu beseitigen und den Cheesecake-Teig vorzubereiten.

Zubereitung Cheesecake-Teig:

  • Alle Zutaten gut miteinander vermischen.
  • Sobald der Brownie-Boden fertig ist, diesen rausnehmen und den Backofen auf 160°C Ober- Unterhitze runterreglen.
  • Die Cheesecake-Masse auf dem noch warmen Brownie-Boden geben und gleichmäßig verteilen.
  • Die Form auf ein tiefes Backblech stellen und mit heißem Wasser bis ca. zu Hälfte der Höhe des Backblechs füllen. Alternativ zum tiefen Backblech kann auch eine große Auflaufform verwendet werden.
  • Den Kuchen jetzt im Wasserbad nochmal 50 Minuten backen.
  • Nach dem Backen den Kuchen im Ofen abkühlen lassen bis die Käsemasse nicht mehr wackelt. Ich habe ihn 1 Stunde mit geschlossener und 1 weitere Stunde mit leicht geöffneter Backofentür abkühlen lassen.
  • Dann darf der Kuchen in den Kühlschrank, optimal über Nacht. Auf jeden Fall komplett auskühlen lassen da der Teig recht weich ist und beim Umsetzen sonst zerbrechen könnte.

Wenn der Kuchen schön ausgekühlt und fest geworden ist lässt er sich leicht umsetzen und kann anschliessend dekoriert werden. Ich habe aus der restlichen dunklen Schokolade Schokospäne gemacht und diese auf dem Kuchen verteilt.

brownie-cheesecake-1240_20150628-2-20150628

Apropos glutenfrei und Schokolade. Wer diesen Kuchen glutenfrei backen möchte muss bei der Wahl der Schokolade aufpassen. In einigen dunklen Schokoladensorten, z.B. bei RitterSport und bei einigen Lindt Sorten sind Spuren von Gluten enthalten. Glutenfreie dunkle Schokolade habe ich bei Rausch gefunden.